Pokal

SpVgg. Neu IsenburgKSV Hessen KasselDie Spvgg. 03 Neu-Isenburg unterlag im Achtelfinale des Hessenpokals gegen Ligarivale KSV Hessen Kasssel mit 1:3 (1:2) und schied aus dem Wettbewerb aus. "In der ersten Hälfte waren wir zu passiv. Nach der Pause standen wir höher und hatten gute Chancen, auf 2:3 zu verkürzen. Dann wäre es sicher noch einmal spannend geworden", meinte 03-Trainer Peter Hoffmann.

SpVgg. Neu IsenburgKSV Hessen KasselVor fünfeinhalb Wochen verlor die Spvgg. 03 Neu-Isenburg ihr Heimspiel der Hessenliga gegen den KSV Hessen Kassel mit 0:2. Am Mittwoch um 19 Uhr stehen sich beide Mannschaften im Achtelfinale des Hessenpokals erneut im Neu-Isenburger Sportpark gegenüber. Und dieses Mal wollen die 03er das bessere Ende für sich verbuchen.

hfv 100pxIm Leistungszentrum der Frankfurter Eintracht wurden die Achtelfinalpartien im Hessenpokal ausgelost. Hessenligist Bayern Alzenau freut sich auf den Knaller gegen Kickers Offenbach, der FSV Frankfurt fährt nach Waldgirmes zum Hessenligisten SC.

In einer zerfahrenen Partie mit wenig Spannung hat Titelverteidiger SG Bornheim Grün-Weiss durch einen 3:0-Sieg bei Kreisoberligist FC Germania Enkheim die 2. Runde des Frankfurter Kreispokals erreicht.

FC Germania Enkheim - SG Bornheim Grün-Weiss 0:3 (0:2)

FC Germania EnkheimSG Bornheim Grünweiß

Hessenliga-Tabellenführer FC Bayern Alzenau steht in der lukrativen dritten Runde des Hessenpokals, musste aber im Zweitrundenduell beim Verbandsligisten Turnerschaft Ober-Roden ein hartes Stück Arbeit verrichten, bis das Weiterkommen mit einem knappen 2:1-Sieg unter Dach und Fach war.

Turnerschaft Ober-Roden - FC Bayern Alzenau 1:2 (1:2)

 TS Ober RodenFC Bayern Alzenau

1. Hanauer FC 1893SpVgg. Neu IsenburgMit einem Doppelschlag sicherte sich Hessenligist Spvgg. 03 Neu-Isenburg im Hessenpokal im Endspurt beim klassentieferen FC Hanau 93 noch einen 2:1 (0:1)-Sieg und zog damit in die dritte Runde ein.

SpVgg. 03 FechenheimTuS Makkabi Frankfurt Das war ein Pokaldrama mit dem Unterhaltungswert eines grandiosen Hitchcock-Thrillers. In der ersten Runde des Frankfurter Kreispokals hat sich Gruppenliga-Aufsteiger Spvgg. 03 Fechenheim gegen Kreisoberligist TuS Makkabi nach einem spektakulären 3:3 nach Verlängerung erst im Elfmeterschießen mit 6:5 in die nächste Runde katapultiert.

SpVgg. Neu Isenburg1. Hanauer FC 1893Knaller im Hessenpokal: In der zweiten Runde (geplanter Termin: 22. August) gastiert Hessenligist Spvgg. 03 Neu-Isenburg beim FC Hanau 93, Meisterschaftsfavorit in der Verbandsliga Süd. Die TS Ober-Roden freut sich auf einen Heimspiel gegen den Hessenligisten Bayern Alzenau.